Ort: München, Deutschland
Über: I' m a Munich based artist.

--

Künstlerin aus München
Ort: München, Bayern, Deutschland
Schlüsselwörter: Tango
Über: Du befindest Dich hier auf https://digitalesparadies.de - meiner eigenen digitalen Wolke 7.

Was Du hier gerade anschaust, kommt nicht von irgendeinem Riesenserver irgendwo im Internet, sondern direkt von einem Mini-Rechner bei mir zu Hause im Regal. Darauf installiert ist HUBZILLA und das verbindet meine Wolke mit allen anderen kleinen und großen Wolken, auf denen ebenfalls HUBZILLA installiert ist. Diese vernetzte Wolke wächst gerade zu einer immer größeren heran.

Vorbei die Tage, in den sich alle zusammen auf einzelnen riesigen Wolken tummeln müssen. Sag adé zu Facebook und Dropbox.

HUBZILLA IST IM ANMARSCH.

Welche wolhbekannten Features hält das wolkige Paradies für Dich bereit
  • Sammeln / teilen Deiner Fotos, Dateien, Videos,...
  • Netzwerken via Blog, Chat, Messaging
  • Publizieren auf Webseiten, Wikis
  • Abstimmen, teilnehmen, liken, disliken
  • Kalender geräteübergreifend synchronisieren und teilen
  • vieles andere mehr wie Posts mit Verschlüsselung, Verfallsdatum, Hashtags, Ort,...

Was findest Du NUR im Hubzilla-Himmel?
  • Dass Deine Daten wirklich Deine bleiben und Du Dich nicht ständig neu einloggen musst, wenn Du von Deiner Wolke zu denen Deiner Freunde hüpfst, dafür sorgt die sogenannte "magische Authentifizierung". Erst diese geniale Idee macht aus einzelnen privaten Wolken einen digitalen Himmel. Und das ist wirklich neu!
  • Was, wenn Deine Heimat-Wolke (un)absichtlich weg gepustet wird? Für diesen Fall kannst Du vorsorgen und Deine Identität auf andere Wolken klonen, Dir also eine "nomadische" Identität einrichten. Zensur adé, niemand kann Dich aus dem Paradies vertreiben. Du kannst Deine Identität mit allen Daten auch auf einen USB-Stick kopieren und Dich damit auf einer anderen, neuen Wolke niederlassen. Das ganze Geklone und Umgeziehe ist übrigens auch eine einmalige Eigenschaft von HUBZILLA.
  • Damit nicht jeder Besuch Deine Briefmarkensammlung sehen kann, gibt es ausgeklügelte ACLs (zu dt. Zugangskontrolllisten) so ausgeklügelt, dass so manchem schwindelig wird. Keine Angst: Damit keiner aus wolkiger Höhe fällt, gibt es sinnvolle Voreinstellungen (die Briefmarken sollen ja nicht aus Versehen fliegen lernen).

Du willst Dir eine eigene Wolke einrichten? Du brauchst:
  • Internet mit Router zu Hause > hast Du schon
  • Mini-PC wie z.B. Zotac oder NUC > 150-500,- €. Ein Raspberry Pi sollte es zu Not auch machen > 35,- €
  • entweder a) Subdomain beispielsweise über freeDNS > kostenlos
  • oder b) Eigene Domain über selfHOST > 1,50 €/Monat
  • Automatische Installation anwerfen > kostenlos

....auf eigener digitalen Wolke 7 schweben. Sie verknüpft sich selbsttätig mit allen anderen kleine und großen Wolken, auf denen Hubzilla läuft.

Andrews Text from https://www.noisebridge.net/pipermail/noisebridge-discuss/2016-November/048265.html
I've wanted to create an actual demo hub with a demo account for people to try without registering for a long time now. I completely understand your reluctance. Hubzilla at its core is a platform for decentralized access control. To draw a contrast, any WordPress or MediaWiki site will let you register users on your website and share information on the site in a controlled way. The problem is that your online identity is trapped on that server and useless on other sites. You either publish things publicly or not at all with people who are not on your site. What's worse, you don't really own your online identity in this case because you can't take it with you if you wish to leave that server. Hubzilla provides a platform for publishing things (websites, wikis, cloud file storage, social networking style posts/messages, photos, real time chat) privately even with people on completely independent hubs (servers)! It supports something we call nomadic identity, which means that your identity and your connections and permissions are independent of your host hub. You can create clones on multiple hubs to increase resilience against network failures, and even delete your account on your original hub and completely migrate to another hub. The magic is in how seamless this sophisticated technology is. On a feature and use case level, many of us use Hubzilla as personal cloud file storage and as a social network, as well as for hosting identity aware websites and sharing events. Hubzilla is highly extensible, and there are some cool addons to explore (decentralized chess, anyone?). The Hubzilla code is hosted on GitHub and published using an MIT license, so it's about as open as it gets. Anyhow, I just thought some of your hackers would be interested. Feel free to shoot me a message anytime. Cheers, Andrew